Lanzarote Aktuell



Für Webmaster

Aloe Vera – vielseitiger Gebrauch

Aloe Vera von Lanzarote

Die Aloe Vera ist vor Allem in Nordafrika und im südlichen Mittelmeerraum verbreitet. Es wird sogar erzählt, dass die Aloe Vera von den Kanarischen Inseln stammen soll, dafür gibt es allerdings keine Beweise. Der Name in Latein der Aloe Vera ist: Aloe Vera barbadensis Miller. Miller war der Name eines Forschers, der die Aloe Vera zum ersten Mal auf einer karibischen Insel beschrieben hat.

Das Wort Aloe wurde vom arabischen Wort alloeh, was so viel wie bittere Flüssigkeit heißt und das Wort Vera heißt auf Latein wahr. Die Aloe Vera ist eine der Pflanzen, denen die meisten heilenden Wirkungen nachgesagt werden. Bis jetzt wurden rund 300 der nützlichen Substanzen, die in der Aloe Vera enthalten sind, identifiziert. Eine der wichtigsten Substanzen ist ein Vielfachzucker, das langkettige Polysacharid Acemannan. Weiter Inhaltsstoffe sind Mineralstoffe wie Kalzium und Phosphor sowie Enzyme, die schmerzstillend und entzündungshemmend wirken.

Aloe Lanzarote
Aloe Vera von Lanzarote

Auf Lanzarote und anderen Kanarischen Inseln gibt es Aloe Vera Plantagen, die vor allem für die kosmetische Verarbeitung betrieben werden.

Von den Syrern wurde die Aloe Vera seit jeher als Verdauungssaft verwendet und man hat sie teilweise sogar zur Einbalsamierung verwendet. In den 30er Jahren wurde das Gel der Aloe Vera zur Behandlung von Verbrennungen der Haut, die durch Röntgenstrahlen herbeigeführt worden waren, erfolgreich angewendet. Später wurde eine Methode entwickelt um das Gel mit all seinen Wirkstoffen haltbar zu machen und somit eine Verteilung weltweit zu erreichen.

Die Verarbeitung der Aloe Vera ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftszweig auf den Kanarischen Inseln geworden. Der Vorteil der Inseln ist, dass sich die Plantagen in unmittelbarer Nähe der Laboratorien befinden und dadurch die Aloe Vera besonders schnell verarbeitet werden kann. Von der Ernte der Blätter bis zur Vollendung des kosmetischen Produktes vergeht manchmal nur 1 Tag oder weniger. Aloe Vera Produkte aus den Kanarischen Inseln sind daher besonders wertvoll.

Eine der größten Anbaugebiete der Aloe Vera befindet sich in Puerto del Carmen. Das Labor zur Herstellung der wertvollen Aloe Vera Cremes und anderen Produkten befindet sich in der Nähe der Plantage.

Die Aloe Vera ist wie ein Star unter den Heilpflanzen, ihr Gel wirkt kühlend bei Verbrennungen und Sonnenbränden und kann beim Heilungsprozess verschiedener, kleiner Wunden helfen. Ich persönlich finde, dass man alle Schätze, die uns diese Erde schenkt, nutzen sollte, jedoch immer mit Respekt gegenüber Mutter Erde. Am wirksamsten ist die Aloe Vera wenn Sie sie direkt selber abschneiden, die Haut abziehen oder das Mark in der Mitte herausschneiden und auf die Haut auflegen und auftragen. So brauchen Sie nicht einmal Geld für Cremes und Gels ausgeben. 😉

Aloe Vera selber im Garten anzupflanzen wäre natürlich die ideale Lösung, so haben Sie immer ein paar frische Blätter zur Verfügung.