Lanzarote Aktuell

Für Webmaster

Kategorie 'Essen / Trinken'

Salinas de Janubio – Meersalz von Lanzarote

Sonntag, den 20. März 2016

In Yaiza auf Lanzarote befinden sich die Salzwerke von Janubio.

Die geschichtlichen Hintergründe der Saline führen weit zurück in die Vergangenheit. Vor langer Zeit befand sich bei den Salzbergen von Janubio landwirtschaftliches Anbaugebiet für Weizen, Roggen, Mais, Hopfen und mehr. Erst um 1895 werden die Salzberge von Janubio erwähnt.
Das Entstehen der Salzwerke von Janubio beginnt um 1895 und endet um 1945.

Salinas del Janubio
Die Salz-Salinen „Salinas del Janubio“

In der Aktualität werden die Salinen nur mit Unterbrechungen genutzt und betrieben. … weiterlesen

Papageienfische an der Küste vor Lanzarote

Samstag, den 30. Oktober 2010

Die Papageienfische sind nicht nur auf Lanzarote sondern auch auf den anderen kanarischen Inseln eine der am häufigst vorkommenden Fischarten. Auf Spanisch wird der Papageienfisch auch als Vieja bezeichnet. Zumindest auf den Kanaren ist dies der Name unter dem man sie kennt.

papageienfisch
Eine Art der Gattung der Papageienfische

Die Papageienfische sind bunt und können eine Größe von bis zu 40 und mehr cm un ein Gewicht von über 2 kg erreichen. Der Fisch hat wohl seinen Namen erhalten weil er … weiterlesen

Mojo Saucen, eine kanarische Tradition

Freitag, den 20. Februar 2009

Die typisch kanarischen Saucen – genannt Mojo – sind auf allen Kanarischen Inseln zu finden. Auf Lanzarote werden die Mojo Saucen auch in den Einheimischen-Lokalen als Spezialität serviert.

Es gibt verschiedene Arten von Mojo, und zwar grünen und roten Mojo. Die grünen Mojo Saucen sind eher mild und gibt zwei Hauptarten von Mojo verde (grüne Mojo Sauce).

Mojo Lanzaroteweiterlesen

Wilde Artischocke auf Lanzarote

Mittwoch, den 5. November 2008

Durch das extreme Klima, das auf der Kanarischen Insel Lanzarote herrscht, ist es für Gewächse und Pflanzen schwierig sich durchzusetzen und zu überleben.

Das Vorkommen von endemischen Pflanzen (Pflanzen, die nur in einem bestimmten Gebiet wachsen) wird daher besonders geschützt.


wilde artischocke

Die wilde Artischocke, die Vorgängerin der im Gemüsehandel erhältlichen, gezüchteten Artischocke, wächst nur in wenigen Gebieten und ist ein selten gesehenes Gewächs. Auf Lanzarote gedeiht die wilde Artischocke wunderbar, man sieht sie an der Küste, auf Felsen, an … weiterlesen

Weinberge auf Lanzarote

Sonntag, den 5. Oktober 2008

Die Weinberge auf Lanzarote liegen in einer sehr besonderen Zone, die man erreicht, wenn man von Timanfaya nach Norden fährt.

Die Felder werden mit weltweit einzigartigen Methoden bewirtschaftet, da der Boden nicht für den Anbau geeignet ist, aufgrund einer Ascheschicht. Da die Pflanzen auch dem Wind, der das ganze Jahr über bläst, nicht standhalten können, haben die klugen Bauern einige Löcher in die Erde gemacht um bis zu den fruchtbaren Schichten vorzudringen. Auf diese Weise ist es möglich auf diesem … weiterlesen

Aussichtspunkt Mirador del Rio

Freitag, den 22. August 2008

El Mirador del Rio El Mirador del Rio ist eine Sehenswürdigkeit auf Lanzarote!

Der Aussichtspunkt Mirador del Rio wurde 1973 vom Künstler César Manrique und mit Hilfe von Jesíºs Soto und der Architekt Eduardo Cáceres gebaut. Von hier aus kann man die kleine Insel La Graciosa sehen.

Die genaue Lage dieses beeindruckenden Aussichtspunktes befindet sich im Norden der Insel.
Hier kann man sehr gut die Fähigkeit und die Auswirkung des intelligenten Schaffens und Eingreifens von Cesar Manrique in die Landschaft bewundern.

Es heisst … weiterlesen

Timanfaya-Aussichtspunkt Islote de Hilario

Sonntag, den 2. März 2008

oder: Ein Restaurant auf Lanzarote mit dem Vulkan als Ofen

Ein sehenswertes Spektakel bekommt man auf Lanzarote am Aussichtspunkt Islote de Hilario im Timanfaya Nationalpark geboten. Noch immer brodelt es unter der Erde, obwohl dort der letzte Vulkanausbruch 1824 stattfand. Da sich in etwa 5 Metern Tiefe eine Magmakammer befindet, herrscht nur wenige Meter unter der Erdoberfläche eine Temperatur von 400° C.

Islote de Hilario Strasse
Strasse zum Aussichtspunkt Islote de Hilario

Aus den Erdöffnungen, die es am Islote de Hilario gibt, … weiterlesen

Das Inselchen La Graciosa

Freitag, den 30. November 2007

Wer die absolute Ruhe sucht, sollte La Graciosa besuchen, was auf Deutsch so viel heisst wie „die Anmutige“. Die kleinste bewohnte Insel der Kanaren liegt nördlich von Lanzarote.

Es gibt tägliche Verbindungen mit der Fähre zwischen La Graciosa und dem nördlichen Hafen von Orzola auf Lanzarote. Die Überfahrt zu dem Inselchen dauert ungefähr 20 Minuten.

Es gibt keine asphaltierten Straßen, da es auch nur wenige Fahrzeuge auf der Insel gibt.

La Graciosa mirador el Rio
La Graciosa vom Mirador el Rio aus gesehen
La Graciosa - Mirador de Guinate
La weiterlesen

Zoll für die Rückreise

Freitag, den 1. Dezember 2006

Denken Sie in Ihrem Lanzarote Urlaub auch an den Zoll!

Kaufen Sie also nicht mehr ein, als sie auch mit nach Hause nehmen dürfen.

Momentan sind das z.B. max. 200 Zigaretten, 2 Flaschen Wein oder eine Flasche hochprozentiger Alkohol.

Vorsicht! Die Bestimmungen ändern sich oft.

Fragen Sie im Zweifelsfall bei der Fluggesellschaft nach.

Hier können Sie direkt online buchen:

Flüge nach Lanzarote

Flughafentransfer auf Lanzaroteweiterlesen

Hotel Caserí­o de Mozaga

Donnerstag, den 12. Oktober 2006

Heute möchte ich Sie auf ein ganz besonderes Hotel hinweisen, daß mir und meinen Freunden sehr gefällt.

Hotel Caserio de Mozaga auf LanzaroteDas Hotel Caserí­o de Mozaga befindet sich im landwirtschaftlichen aber auch geografischen Zentrum Lanzarotes im Ort Mozaga bei San Bartolomé. Von hier aus haben Sie einen typischen und wunderbaren Ausblick auf die Vulkane.

Das Hotel ist ein ehemaliges Landhaus aus dem 18. Jahrhundert. In der Finca des Hotels gibt es einen Garten aus Sand und Vulkansteinen, in dem einheimische Pflanzen wie … weiterlesen