Lanzarote Aktuell

SortierungLanzarote   SortierungKarneval

Karneval Lanzarote

Karneval feiern auf Lanzarote

Die größte und bekannteste Fiesta auf Lanzarote, auf die Einheimische wie Touristen das ganze Jahr über warten, ist der Karneval.

Der Karneval (spanisch: Carnaval) ist hier auf kanarischen Inseln nicht “irgendein” Fest, sondern DAS internationale Mega-Ereignis. Die Canarios (so nennt man die Einheimischen) bereiten sich das ganze Jahr über auf den Karneval vor: sie planen und nähen Ihre Kostüme, studieren Tänze und Gesänge ein, usw.

Februar/März sind die Monate, in denen wieder die 5. Jahreszeit Besitz von der Insel ergreift. Ungefähr drei Wochen lang regieren die Narren die Frühlingssonne von Lanzarote. Man kann es gar nicht beschreiben, man muß einfach dabei sein!

Schon bevor 1523 das Maskieren von Carlos I verboten wurde, kritisierte das Volk öffentlich die Herrschenden. Doch bis dieses Gesetz von Felipe V (1683-1746) wieder aufgehoben wurde, gab es in der Öffentlichkeit keine Masken oder satirische Reden. Im 18. Jahrhundert war das Verkleiden, welches zur Änderung des Geschlechts führte, untersagt und im 20. Jahrhundert erließ General Franco ein Gesetz gegen die Maskierung. Dies änderte sich allerdings mit seinem Tod 1975.

Auf der ganzen Insel wird gefeiert, wobei die größten Feste in Puerto del Carmen, Haría, Arrecife und Playa Blanca stattfinden. Ausgelassen werden dort "Cosos" (Umzüge) mit "Murgas" (Gesangsgruppen), "Comparsas" (Tanzgruppen) und anderen kostümierten Gruppen veranstaltet, an denen auch die kostümierten Besucher rege teilnehmen.

Mit latein-amerikanischer Musik und anschließendem "Coso" werden die Wahlen der Karnevalskönigin und der Kinderkönigin zelebriert. Durch die prachtvollen Kostüme und das aufwendige Schminken brauchen sie oft stundenlang für ihr perfektes Auftreten.

Vorallem in Arrecife findet eine Parade der Fischer ("La Parranda Marinera de los Buches") in traditioneller Tracht statt. An Stöcken tragen sie Fischmägen, womit sie die anderen Kostümierten necken.

Eine Besonderheit in Teguise ist der Tanz der Teufelmasken (Los Diabletes"), wobei vorallem die Kinder mit den Masken erschreckt werden sollen. Entstanden ist diese Tradition aus altem Glauben der Ureinwohner und der Glaube an Hexerei, dabei sollen die Masken ein Zeichen der Männlichkeit und Fruchtbarkeit sein.

Die "Entierro de la Sardina" (Beerdigung der Sardine) bestimmt das offizielle Ende des Karnevals. In einer lustig-traurigen Prozession wird sie von "trauernden Witwen" zu ihrer letzten Ruhe geleitet. Unter vielen Tränen wird sie verbrannt, um anschließend mit einem pompösen Feuerwerk die Nacht durchzufeiern. Oftmals finden auch danach noch weitere Feierlichkeiten statt, bis der Karneval endgültig seinem Ende zugeht.

Karnevalsumzüge gibt es auf Lanzarote in Arrecife, Puerto del Carmen und Playa Blanca.



Filme vom Karneval auf Lanzarote

Wie auf allen kanarischen Inseln, wird der Karneval auch auf Lanzarote mit großem Spektakel gefeiert und es gibt zahlreiche bunte und laute Veranstaltungen, wie man hier sieht:

Karneval 2013 in Puerto del Carmen:







Gala de Elección de la Reina del Carnaval - Wahl der Karnevalskönigin in der Hauptstadt Arrecife: