Lanzarote Aktuell

SortierungLanzarote   SortierungSpezialitäten

Spezialitäten aus Lanzarote

Gut essen und trinken auf Lanzarote - ein Gaumenschmaus!

Da Lanzarote eine Insel ist, dreht sich das kulinarische Spektrum um Fisch und Meeresfrüchte in allen Varianten.

Queso blanco LanzaroteAls Vorspeise sind auf Lanzarote verschiedene Arten von Käse sehr beliebt. Sei es einfacher Queso Blanco (Ziegenkäse), der in dreieckige Stücke geschnitten serviert wird oder Queso asado oder Queso frito (gebratener Ziegenkäse), der meist mit grüner Soße oder einem Klecks Marmelade gebracht wird. Beilagen wie Oliven oder Tomaten sind optional und in jedem Restaurant individuell.

Auf Lanzarote gibt es überall frischen Fisch zu kaufen und auch in den Restaurants gibt es überall frischen Fisch. Touristen halten sich meist an die gegrillten oder gekochten Seehechte, Stock- oder Thunfische. Wie auch auf den anderen kanarischen Inseln findet man auf der Menukarte auch Seezunge, Goldbrasse, Barsche, usw., doch es lohnt sich, einmal die für Lanzarote typischen, in Deutschland eher unbekannten Fischarten auszuprobieren, wie die überaus köstliche "Vieja (Papageienfisch)". Dieser Fisch ist ganz zart und weiß. Die Gerichte und Zubereitungsarten sind vielfältig und er schmeckt immer sehr gut.


Eine Spezialität ist auch "Rotbrasse im Salzmantel" ("Sama a la sal"). Die Brasse wird mit einer dicken Salzschicht gebacken, die vor dem Servieren entfernt wird und den Fisch zart und saftig hält.

Dazu werden Kartoffeln und verschiedene Gemüsesorten serviert.

Traditionell werden die Kartoffeln auf den ganzen kanarischen Inseln mit Meerwasser gekocht und sehen deshalb reichlich verschrumpelt aus. Die Soße dazu hat es in sich:

Mojo Lanzarote Es gibt verschiedene Mojo-Soßen - sowohl rote als auch grüne. Der Hauptbestandteil des "Mojo picante" sind in Essig eingelegte, rote Chilischoten. Es ist die schärfste Version der Mojo. Mehr Infos und genaue Zutaten für die verschiedenen Mojos finden Sie hier: Mojo Saucen

Die Auswahl an Meeresfrüchten ist groß: Garnelen, Hummer, Krebse, Miesmuscheln; serviert wird alles, was das Meer zu bieten hat.

Ein traditionelles Fischgericht, das noch heute bei den Einheimischen sehr beliebt ist, ist das "Tollo". Hier handelt es sich um gedörrten Fisch egal welcher Art, der obligatorisch mit sehr viel Wein heruntergespült werden muss, da der harte Fisch kaum zu zerbeißen ist. Eine Möglichkeit ist es, den Fisch in Schnaps einzuweichen und dann anzuzünden.

Fleisch wird am ehesten als Eintopf serviert. Auch dann mit viel Knoblauch und Chili, vermischt mir roten Linsen oder Kichererbsen. Aus Lanzarote selber kommt nur das Ziegen- und Kaninchenfleisch, der Rest muss vom spanischen Festland importiert werden.


Einziges kulinarisches Überbleibsel aus vor-spanischer Zeit ist "Gofio", eine Mischung aus Mais- und Gerstenmehl. Vermischt mit Honig und Nüssen wird es zu einer süßen Nachspeise verarbeitet oder auch gerne zu einem Glas Wein verzehrt.

Die Weine der Insel Lanzarote sind für ihre hohe Qualität bekannt, denn hier auf dem fruchtbaren Lavaboden bildet sich ein schönes Aroma aus. Fünf verschiedene Weinsorten werden auf Lanzarote angebaut. Die meisten von ihnen haben ein fruchtiges, süßliches Bouquet und passen hervorragend zu den vielfältigen Fischgerichten.

Wenn man auf Lanzarote einfach allgemein einen Salat bestellt, also einen "Ensalada", bekommt man meist einen Teller voll mit Gemüse: Möhren, Zwiebeln, Tomaten, Schlangengurken, rote Beete, Avocados, Oliven,... die Zutaten wechseln je nach Restaurant.
Der eigentliche, grüne Salat befindet sich meist unter dem Berg von Gemüse, und ist nur ein kleiner Teil eines "normalen" kanarischen Salats.

Wir bestellen aus diesem Grund immer "Ensalada verde", auch wenn es nicht auf der Karte steht. Trotzdem kommt meist noch ein bisschen Gemüse mit auf den Teller.

 

Rezepte aus Lanzarote

Zicklein nach Lanzaroter Art - "cabrito conejero"

Dieses traditionelle Gericht wird auf Lanzarote oft am Weihnachtstag gegessen.

Zuerst muss man das Zicklein in mittelgrosse Stücke zerschneiden und mit Zitrone beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und frittieren.
Das Fleisch zur Seite legen und Zwiebel und einige Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und braten.
Eine Paprika in Streifen schneiden und hinzufügen, auch eine Tomate ohne Kerne. Dann alles kochen lassen.
Erst zum Schluß fügt man das Zicklein-Fleisch hinzu und auch ein bisschen Weiswein und Wasser. Alles kochen lassen bis das Fleisch weich wird.
Und jetzt... geniessen...

Ein weiteres typisch lanzarotenisches Gericht ist "Seco de Cabrito"
(deutsch: das Trockene vom Zicklein):

seco-de-cabrito

Ein Teller "Seco de Cabrito" mit Bohnen und Reis

 

Queso frito - Queso asadao - gebratener Ziegenkäse

Das Rezept für den gebratenen Ziegenkäse ist sehr leicht:

Man braucht nur einen halbharten Frischkäse, Ei, Mehl, Semmelbrösel und Öl.

Der Käse muss in Stücke zerschnitten und mit Ei, Mehl und Semmelbrösel paniert werden.

Danach muss der panierte Käse nur noch frittiert werden.


Mehr Infos zu Spezialitäten auf Lanzarote


Lanzarote Weine aus Lanzarote

Lanzarote Mojo Saucen, eine kanarische Tradition - Mojo rojo & Mojo verde

Lanzarote Papageienfische

Lanzarote Restaurant El Diablo kocht mit Feuer des Vulkans! - am Mirador Islote de Hilario im Nationalpark Timanfaya