Lanzarote Aktuell

SortierungLanzarote   SortierungStrände auf Lanzarote

Strände auf Lanzarote und auf La Graciosa

Strände auf Lanzarote

Die schönsten Strände für Ihren Strandurlaub auf Lanzarote
Lanzarote ist nicht gerade beliebt für seine Strände, sondern eher für andere Sehenswürdigkeiten und für die Meisterwerke von Stararchitekt Cesar Manrique, für Kaktusgärten, unterirdische Höhlensysteme und einzigartige Vulkanlandschaften.
Die Insel Lanzarote hat allerdings auch schöne Strände zu bieten, man muss nur wissen wo. Um Ihnen die wichtigsten und schönsten Strände aufzuzählen:

Die zweifelsohne spektakulärsten Strände auf Lanzarote sind die Papagayo Strände, ebenfalls in der Nähe von Yaiza. Diese Strände sind wie aus dem Bilderbuch, jedoch haben das in den letzten Jahren mehrere Besucher entdeckt. Heute ist der Strand ziemlich besucht und man kann nicht mehr von einem abgelegenen und ruhigen Strand reden. Oberhalb befindet sich ein Kiosk, bei dem man Eis oder Getränke genießen kann. Die Papagayo Strände sind eines der Markenzeichen Lanzarotes und wer hier seinen Urlaub verbringt, der sollte diese Naturschönheit nicht ignorieren.

Unterkünfte auf der Insel Lanzarote

Pauschalreisen Lanzarote Ferienhäuser und Ferienwohnungen, Apartments und Fincas sowie Landhäuser auf Lanzarote:

• Ferienhäuser auf Lanzarote
• Hotels auf Lanzarote

El Risco ist ein schöner und relativ naturbelassener Strand in der Nähe von Haria auf der Urlaubsinsel Lanzarote. Der Strand ist nur zu Fuß zu erreichen, man muss das Auto an der Straße oberhalb abstellen und dann zu Fuß weitergehen. Der Strand ist naturbelassen und somit befindet sich hier auch keinerlei Bar oder Restaurant oder Shop, man ist hier mitten in der Natur. Die Landschaft ist beeindruckend und das Wasser ist kristallklar und wunderschön blau. Man kann hier fast immer gut baden, da in der Regel kein heftiger Wellengang vorhanden ist. Man kann teilweise bis zum Grund sehen so kristallklar ist das Wasser! Oberhalb des Strandes befindet sich ein Aussichtspunkt, der gerne von Urlaubern besucht wird. Die Gegend wird gerne von Wanderern aufgesucht und ist ansonsten sehr ruhig.

Ein weiterer Strand auf Lanzarote ist El Janubio. Dieser befindet sich in der Nähe von Yaiza und ist auch ein relativ unerschlossener und nicht sehr besuchter Strand. Man gelangt nur zu Fuß bis zum Strand, kann jedoch das Auto nicht allzu weit weg parken. Der Sand am Strand Janubio ist schwarz und auch etwas grober als die anderen, weißen Strände auf Lanzarote. Man kann hier die meiste Zeit gut baden, da der Wellengang normalerweise nicht sehr stark ist. Was ein Highlight darstellt ist auf alle Fälle der Blick nach Las Salinas und auch die bunten Farben des Sandes und Gesteines rund um den Strand. Hier können Sie die Natur Lanzarotes genießen.

Pauschalurlaub und Reisen nach Lanzarote

Lanzarote Urlaub Pauschalreisen, Last Minute Angebote und All-Inclusive-Urlaub auf Lanzarote täglich aktualisiert finden Sie hier:

• Pauschalreisen nach Lanzarote

Der Strand Fuentecita, ebenfalls in der Nähe von Yaiza, ist ein weiterer, den wir euch gerne empfehlen möchten. Dieser Strand ist ebenfalls wenig besucht und nahezu unerschlossen. Der Strand ist etwas abgelegen und schwierig zu erreichen, jedoch wenn man angekommen ist, merkt man dass sich die kleine Mühe gelohnt hat. Der Wellengang ist hier eher ruhig und somit kann man bestens Schnorcheln, Schwimmen und Tauchen. Der Sand ist schwarz und rundherum befinden sich kleine Felsen und Terrassen, auf denen man die Sonne genießen kann und ein erfrischendes Bad nehmen kann.
In Costa Teguise finden Sie weitere Strände wie eine Kette an der Küstenlinie aneinander gereiht. Die Strände nennen sich Playa Bastian, Playa del Jablillo, Playa de las Cucharas und Playa de los Charcos. Alle der vier Strände sind künstlich mit hellem Sand angelegt worden. Verglichen mit en vorher beschriebenen Stränden, handelt es sich hier um typische Touristenstrände, die teilweise etwas voll sind. Es reihen sich Sonnenschirme, Sonnenliegen sowie Restaurants und Bars nebeneinander. Ebenso finden Sie Supermärkte und Geschäfte in Strandnähe.

Flüge nach Lanzarote

Flüge Lanzarote Zahlreiche Flüge und Angebote für Billigflüge nach Lanzarote finden Sie hier von versch. Anbietern:

• Flüge nach Lanzarote

Der Strand El Golfo ist ein weiterer, der sich auf Lanzarote befindet und die Besucher fasziniert. Wie der Name bereits verrät, befindet sich der Strand in der Nähe des smaragdgrünen Sees El Golfo. Man kann entweder über den nördlichen oder südlichen Zugang zum Strand kommen. Der nördliche führt über eine Aussichtsplattform und der südliche vorbei am See. Der Strand ist relativ unbesucht und ruhig, man kann hier noch Privatsphäre genießen

Playa Quemada ist ein weiterer Strand im Südosten der Insel Lanzarote. Es handelt sich um einen Vulkanstrand, der zum gleichnamigen Touristenort gehört. Ein kleinerer Strand neben an ist der Playa de la Arena. Der Sand ist schwarz und etwas grob, man findet Felsenbuchten, die einem vor dem manchmal windigen Wetter schützen. Achtung, denn bei Flug ist der normale Zugang über die Strandpromenade überflutet und man muss einen etwas komplizierteren Weg wählen. Erst muss man 50 Kilometer in die Höhe steigen und dann auf der anderen Seite wieder zum Strand absteigen.  Einmal am Playa Quemada angelangt, kann man Ruhe und Einsamkeit genießen.

Weitere Strände auf Lanzarote sind Puerto del Rosario, Costa Teguise, Puerto del Carmen und auch Playa Blanca. Dabei handelt es sich um die Strände der jeweiligen Touristenhochburgen. Hier fühlt sich wohl wer viel Komfort und viel Service sucht und auf Natur pur eher verzichten kann. Hier gibt’s nämlich Action den ganzen Tag. Sonnenschirme und Sonnenliegen sowie Bars, Restaurants, Duschen, Sanitäranlage und und und. Wir beschreiben die Strände nicht weiter, da es sich um die typischen Touristenstrände handelt. Teilweise kann es hier ganz voll werden. Man kann hier fast jegliche Art von Wassersport betreiben, sich ein Tretboot ausleihen und vieles mehr an Spaß genießen.

Man kann also sagen, dass Lanzarote so einiges an Stränden zu bieten hat. Es ist für jeden Geschmack was dabei, ob man nun die totale Abgeschiedenheit sucht oder rund um die Uhr Unterhaltung wünscht. Sie finden etwas versteckte und abgelegene Strände, die man nur zu Fuß erreichen kann und auch Strände in den Touristenorten, die von Restaurants und Bars umgeben sind.

 

FKK-Strände auf Lanzarote

An einigen Stränden von Lanzarote ist FKK geduldet, doch passen Sie bitte auf, denn es ist leider nicht überall gestattet.

An diesen Stränden dürfen Sie bedenkenlos FKK machen:

- FKK-Anlage in der Nähe von Mala bei Charco del Palo,

- am Castillo de Papagayo

- an den Stränden von Famara

- an den Stränden von Guacimeta

- an den Papagayo Stränden.


An den Hauptstränden von Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca ist es nicht gestattet, FKK zu machen.

Aber auch an den Stränden, wo FKK erlaubt ist, nehmen Sie bitte trotzdem etwas Rücksicht, denn die meisten Strände sind gemischte Badestrände. Je nachdem, sollten Sie vielleicht auch mal mit Badebekleidung ins Wasser gehen.

 

Strände auf La Graciosa

Einmal wäre da der Strand Las Conchas, der zweifelsohne zu den absoluten Favoriten zählt. Es handelt sich um einen sehr natürlichen und etwas entlegenen Strand. Hier gibt es keine Baderegeln und auch kein Strandcafe, dafür kann man hier machen was man will und wer gerne FKK praktiziert, der kann das hier auch machen. Der Strand ist am besten zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar oder für ganz Faule per Geländewagen. Der Strand ist noch einer der natürlichen Strände, wie man sie heute fast nicht mehr findet. Jedoch ist es hier oft sehr windig und manchmal herrscht sehr starker Wellengang.  Hier sieht man keine Hotels im Hintergrund und man hört hier auch keine laute Musik aus den Bars und Restaurants, hier hört man nur die Wellen und sieht die Weite des Ozeans im Kontrast zu den rötlich-braunen Sand- und Hügellandschaften Lanzarotes.

Der Strand Francesca ist etwas abgelegen zwischen den beiden Inseln Lanzarote und La Graciosa. Der Strand ist kaum besucht und lädt zum Träumen ein, zwischen weißen Sanddünen und im Hintergrund das Rauschen des Atlantiks. Der Strand Francesca befindet sich etwas abgelegen und das letzte Stück kann man nur zu Fuß bewältigen. Das einzige was die Idylle ein bisschen stört, sind die vielen Ausflugsschiffe, die hier vorbei fahren und in manchen Fällen auch vor der Küste halten. Der besondere Vorteil an diesem Strand ist der ruhige Ozean, fast nie stößt man hier auf Wellen und somit kann man in aller  Ruhe und ohne Angst baden.

Der Strand La Cocina ist ein weiterer Strand in Lanzarote, auf La Graciosa befindet. Ebenso dieser Strand ist sehr ruhig und abgelegen und eher wenig besucht. Eigentlich handelt es sich um einen komplett unerschlossenen Strand, der einen Besuch wert ist. Der Strand ist zwar klein, aber beeindruckt durch seine Abgeschiedenheit sowie durch die interessanten Farbtöne des Sandes, die von senfgelb bis über hellgrün und braun reichen. Der Strand La Cocina befindet sich nur 3 km von Caleta de Sebo entfernt.

Ebenso auf der kleinen Insel La Graciosa befindet sich der Strand Lambra, der so wie alle Strände hier, abgelegen ist und nur per Fahrrad oder zu Fuß erreichbar ist. Auf La Graciosa ist nämlich Autoverbot. Der Weg zum Strand lohnt sich auf alle Fälle. Der Wellengang ist eher gering und man kann sich in Ruhe baden ohne auf heftige Wellen zu stoßen. Der Strand ist nur wenig besucht.

Caleta de Sebo ist der wohl bekannteste Strand auf La Graciosa. Er befindet sich direkt in der Nähe des Hafens, auf dem die Fähren und Boote aus Orzola anlegen. Der Strand bietet Möglichkeiten zum Kajak fahren, Baden, Sonne genießen und vieles mehr. Das Bild, das der Strand von Caleta de Sebo bietet, ist unvergesslich und besonders idyllisch: ein kleiner, heller Sandstrand mit Fischerbooten, umgeben von kleinen, freundlichen Häuschen mitten im Ozean. In Strandnähe befinden sich eine Bar und ein Restaurant sowie eine Pension. Man kann sich hier in unmittelbarer Nähe auch ein Fahrrad leihen und damit die anderen , abgelegenen Strände erkunden.