Lanzarote
Lanzarote Aktuell

SortierungLanzarote   SortierungMontaña Blanca

Montaña Blanca auf Lanzarote

Montaña Blanca - Lanzarote

Orte in der Gemeinde San Bartolomé
›› El Islote ›› Guimé
›› Montaña Blanca ›› Mozaga
›› Playa Honda ›› San Bartolomé
›› Tomarén

LanzaroteMontaña Blanca lautet der Name eines winzigen Dorfes am Fuße des gleichnamigen, weitaus bekannteren Berges. Die Ortschaft Montaña Blanca gehört zur Gemeinde von San Bartolomé.

Das Dorf, eigentlich ein Weiler, hat außer glänzend weißen Häusern und der "Fiesta de Maria Auxiliadora" am 24. Mai noch einiges zu bieten. Wochentags ist der Ort von Arrecife aus mit dem Bus zu erreichen.

Hotels & Apartments in San Bartolomé

Hotels & Apartments in San BartoloméHotels & Apartments in San Bartolomé. Zur Auswahl stehen unter anderem Einzelzimmer und Suiten, Familien- oder Doppelzimmer mit HP, VP, All-Inclusive oder nur mit Frühstück.
• Hotels & Apartments in San Bartolomé

Interessanter für Wanderer ist der Berg, den der Montaña Blanca zählt mit knapp 600 Metern Höhe zu den höchsten Erhebungen auf Lanzarote. Er liegt am Rande der Weingegend um La Geria im mittleren Teil der Insel.

Pauschalreisen nach San Bartolomé

Pauschalreisen San Bartolomé Zahlreiche Angebote zu schönen Pauschalreisen nach San Bartolomé auf Lanzarote finden Sie hier.

• Pauschalreisen nach San Bartolomé

Die Tour auf den Vulkan kann man nur geübten Wanderern empfehlen, denn der Anstieg ist sehr steil, das letzte Stück bis zum Gipfel ist nur über einen schmalen Pfad begehbar.

Dafür gewinnt man rasch an Höhe und hat schon bald einen Ausblick auf das Dorf und den gegenüberliegenden Berg Monte Guatisea ( 544 Meter Höhe).

Nach dem Überqueren einer Mulde, bei der es sich um den ehemaligen Kraterkessel handelt, beginnt der letzte und steilste Teil des Weges über den Pfad bis zum windigen Gipfel.

Doch die Mühe lohnt sich! Das ganze Weinanbaugebiet von La Geria liegt einem nun zu Füßen, nach Osten blickt man auf Arrecife und Puerto del Carmen und im Westen sind die Kegel der Feuerberge im Naturschutzgebiet auszumachen. Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg zurück bis in das Dörfchen.